FREIWILLIGE FEUERWEHR KRAUSCHWITZ -  WEST

      

seit 1904

RETTEN, LÖSCHEN, BERGEN, SCHÜTZEN

Startseite

 

News
Über uns
Chronik
Gerätehaus
Technik
Einsätze
Bilder
Dienstpläne

Freunde der Feuerwehr

Gästebuch
Links
Impressum
 

 

News

13.08.2022

12.07.2022 Heißausbildung - Brandübungscontainer

Der Landkreis Görlitz ermöglicht jedes Jahr den Kameradinnen und Kameraden aus den hiesigen Feuerwehren die Möglichkeit zur Fortbildung in einem Brandübungscontainer. Diesem Angebot kamen am vergangenen Samstagvormittag mehrere Kameraden der Gemeindefeuerwehr Krauschwitz nach. Insbesondere nahmen von unserer Freiwilligen Feuerwehr Krauschwitz-West unsere beiden jüngsten Atemschutzgeräteträger teil. Nach einer entsprechenden Einweisung konnten sich die Kameraden schnell das aus der Kreisausbildung erlernte Wissen zur Nutze machen und dies praktisch entsprechend umsetzen. In der Nachbetrachtung des heißen Ritts erfolgte noch die notwendige Auswertung, um den Kameraden noch die taktischen Feinheiten zu vermitteln, damit es im Ernstfall optimal läuft.

Wir bedanken uns hiermit recht herzlich für die ermöglichte Fortbildung beim Atemschutzbeauftragten der Gemeindefeuerwehr, bei der Gemeindeverwaltung Krauschwitz sowie beim Landkreis Görlitz.

 

26.01.2022

1.457 Jahre Feuerwehrerfahrung …

Unser zuständiger Kreisbrandmeister führte die Tradition von Henry Kossack fort und lud im Herbst vergangenen Jahres ehemalige Kameradinnen und Kameraden mit Führungsaufgaben zu einem geselligen Austausch ein! Vielen Dank dafür!

Im neuen Gerätehaus der FFw Rohne begrüßte Kamerad Gerd Preußing die Anwesenden und gab einen Überblick über das Geschehen im Inspektionsbereich Nord. Besondere Einsätze, aber auch das Förderwesen wurden erläutert.

Selbst der Bürgermeister von Schleife, Herr Funda und der Ortswehrleiter von Rohne, Kam. Pudel begrüßten die Teilnehmerschar. Anschließend erfolgte die Besichtigung des neuen Gerätehauses sowie des nagelneuen Katschutz-LF der FFw Mulkwitz.

Danach ging es nach nebenan zum Njepila-Hof, wo bereits Kaffee, Kuchen und hausgeschlachtete Häppchen auf uns warteten. Mit einer gemütlichen Runde unter dem Motto „…weißt du noch …“ klang der Nachmittag aus. Teilnehmer unserer Wehr waren die Kameraden Hubert Platzk, Dietmar Vogel und Jürgen Enax.

 

19.09.2021

Wochenendlehrgang 2021

Am Samstag den 18.09.2021 fand der gemeinsame Wochenendlehrgang der Freiwilligen Feuerwehr Krauschwitz-Ost und Krauschwitz-West statt. Bereits in der Früh um 08:00 Uhr fanden sich neben den Mitgliedern der beiden Ortsfeuerwehren auch auch drei Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bad Muskau-Stadt, der Bürgerpolizist Herr Bergner sowie der stellvertretende Kreisbrandmeister Gerd Preußing im Gerätehaus Am Dreieck ein.

Als Hauptthema des Tages standen dabei die „Möglichkeiten der Brandbekämpfung“ vorrangig an Kraftfahrzeugen im Vordergrund. Nach einer theoretischen Einweisung durch den Kameraden Gerd Preußing in Sachen „Kraftfahrzeuge mit alternativen Antrieben sowie deren Gefahren“ ging es nach einer kraftspenden Frühstückspause auf das Gelände des ehemaligen Sportplatzes in Krauschwitz-West.

Hier angekommen fanden die Lehrgangsteilnehmer optimale Voraussetzungen für ihr praktisches Üben vor. Dabei wurden die Lehrgangsteilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt, welche jeweils zwei Stationen praktisch absolvieren durften.  

Einerseits wurde ein PKW-Brand inszeniert, wo es eine Person in Form eines Dummys zu retten galt. Anderseits erfolgte eine Heißausbildung mit der Durckluftschaumtechnik der Freiwilligen Feuerwehr Bad Muskau-Stadt.  

Die Kameradinnen und Kameraden arbeiten diszipliniert, zielorientiert und entsprechend motiviert ihre entsprechenden Aufgaben in den jeweiligen Stationen ab.

Nach dem Rückbau der Station gab es noch einen kleinen im Imbiss im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Krauschwitz-West, so der Wochenendlehrgang der beiden Ortsfeuerwehren ausgewertet wurde, welcher positiv mit vielen neuen Eindrücken in den Nachmittagsstunden des Samstages abgeschlossen werden konnte. 

Nach einer umfassenden Vor- und Nachbereitung in starker Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung Krauschwitz und der Gemeindefeuerwehrleitung sind die Florianjünger der beiden Ortsfeuerwehren nun wieder bestens geschult um ihre Aufgaben für das Wohl der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Krauschwitz und dem Umland zu meistern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright Fw Bad Muskau-Stadt

 

D. Enax

Fw Krauschwitz-West

 

02.08.2021

 

 

15.07.2021 Die Gruppe im Brandeinsatz - Halbjahresübung

Seit dem unsere Ortsfeuerwehr nach der Corona-Zwangspause nun wieder die Standortausbildung ab April 2021 aufnehmen durfte lag der Fokus bei den letzten Diensten in der Brandbekämpfung. Um diesen Themenkomplex würdig abschließen zu können führten wir heute zum Dienst einen kleine Einsatzübung durch.

Es galt einen brennenden Freisitz zu löschen und dabei die anliegenden Bewohner noch zu retten. Unser Jung-Gruppenführer durfte dabei sein Erlerntes in die Praxis umsetzen. Die Mannschaft ging motiviert ans Werk und das Einsatzziel konnte nach gut einer Stunde auch erreicht werden. Nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft erfolgte noch eine kurze Auswertung des Übungsdienstes ehe der Dienstdonnerstag beendet wurde.

 

24.04.2021 Dienst Funkausbildung - Hilflose Person im Wald

Entsprechend des Dienstplanes stand die Funkausbildung mal wieder als Thema an. Dabei muss der technische Umgang mit dem Gerät trainiert werden sowie der praktische Umgang mit der Kommunikation geübt werden. Letzteres stand beim Dienst im Fokus. Nach einer kurze Einweisung in die Modifikation des letzten Funkupdates ging es mit beiden Einsatzfahrzeugen in ein Waldgebiet unseres Ausrückebereiches. Hier galt es für die Jungkameraden eine hilflose Person (Übungspuppe Paul) in einem unwegsamen Waldgebiet zu suchen, erst zu versorgen und zu retten. Gleichzeitig übten die Führungskräfte den Umgang mit der Taktikfolie, in dem sie den Einsatzort sezierten, den Einsatzverlauf dokumentierten und die Übersicht der alarmierten Kräfte und Mittel erfassten. Gerade in größeren Einsätzen gilt es einen Übersicht zu haben und gleichzeitig eine Einsatznachweisführung anzulegen.

Da sich die Einsatzleitung und die agierenden Kameraden außerhalb des Sichtfeldes befanden erfolgte die komplette Kommunikation über die Handsprechfunkgeräte. Hierbei gaben die eingesetzten Einsatzkräfte Lagemeldungen an und gaben Einsatzbefehle wieder. Nachdem "Paul" erfolgreich aus seiner misslichen Lage gerettet wurde erfolgte anschließend eine Auswertung des Dienstes.

 

11.04.2021 Dienst Gerätetraining - Ausleuchten Hubschrauberlandeplatz

Auch unsere Ortsfeuerwehr nahm nach der geänderten Corona-Schutzverordnung ihren Dienst- und Ausbildungsbetrieb wieder auf. Unter Einhaltung der entsprechenden Abstands- und Hygieneregeln erfolgte ein thematisiertes Gerätetraining zum Ausleuchten von Hubschrauberlandeplätzen, da dieses Einsatzszenario regional in letzter Zeit zugenommen hatte.

Auf dem kommunalen ehemaligen Sportplatz in Krauschwitz-West haben diesbezüglich optimale Bedingungen um Dienste und Ausbildungen auf einer großen Fläche durchzuführen ohne beispielsweise andere Eigentümer um Erlaubnis zu beten oder gar den öffentlichen Verkehrsraum zu beeinträchtigen. Mittels der Aufstellung von mobilen und festen Beleuchtungsgeräten ist es uns möglich eine größere Fläche für das Landen und das Abheben von Hubschraubern auszuleuchten. Gerade dieser Dienst dient dazu um die notwendigen Handgriffe zu verfestigen, damit im Ernstfall schnell eine geeignete Fläche ausgeleuchtet werden kann.

 

 

20.12.2020  

 

 

12.12.2020 Weihnachtsgeschenke 2020

Auch unsere Ortsfeuerwehr wurde in diesen Tagen bereits vom Weihnachtsmann mit schönen Geschenken bedacht. Unsere Kameradinnen und Kameraden durften im Laufe dieser Woche sich je ein brandneues Polo-Shirt mit der Widmung unserer Ortsfeuerwehr im Gerätehaus abholen.

Aufgrund von fehlenden Möglichkeiten zur Kameradschaftspflege und der Durchreichung von öffentlichen Mitteln durch die Gemeinde Krauschwitz wollte unsere Ortsfeuerwehrleitung samt unserem Ortsfeuerwehrausschuss unseren Kameradinnen und Kameraden trotz den Mühen des Jahres 2020 eine schöne Freude bereiten. So wurde schnell eine Idee durch einen kleinen Personenkreis unserer Ortsfeuerwehr prompt umgesetzt, so dass sich die Kameradinnen und Kameraden über das Ergebnis sehr freuten.

In diesem Zuge wünschen Ihnen die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Krauschwitz-West eine besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2021, bleiben Sie bitte gesund.

 

Text und Bilder

Webmaster

Dirk Enax

 

 

25.09.2020 Dienst - Die Gruppe im Löscheinsatz

Am gestrigen Donnerstag übten unsere Kameradinnen und Kameraden die Brandkämpfung in Form einer Gruppeneinheit. In diesem Dienst galt es ein sich ausbreitenden Ödlandbrand zu löschen und den naheliegenden Hochwald gleichzeitig zu schützen. Für diesen Löscheinsatz wurde dabei zuerst eine stabile Löschwasserversorgung vom nächsten Oberflurhydranten aufgebaut, ehe man mit den drei Trupps und drei Strahlrohren im Außenangriff den Brand liquidieren konnte. Um mit einander ordentlich auf längerer Distanz kommunizieren zu können erfolgte die Kommunikation mittels Handsprechfunkgeräten.

 

21.07.2020

 

 

25.03.2019

Kleiderschwimmen 2019

Am Sonntag den 17.03.2019 führte ein Teil der aktiven Abteilung einen ganz spezialen Dienst durch. Es ging dabei ins kühle Nass der Erlebniswelt Krauschwitz. Unter Thema "Kleiderschwimmen" erfolgte das Erlernen einer fachgerechten Rettung unter Beachtung des Eigenschutzes eines Kleinkindes aus dem Wasser.

Auch konnten die Teilnehmer im Strömungskanal bei einer simulierten Personenrettung an ihre Grenzen gehen. Dieses Beispiel könnte im Hochwassereinsatz mal ganz schnell zur Realität werden. Der gesamte Dienst wurde dabei nicht in der Badehose sondern voll bekleidet durchgeführt.

 

12.01.2019

Jahreshauptversammlung

 

Ihr Dienstjahr 2019 eröffnete die Freiwillige Feuerwehr Krauschwitz - West mit dem Rückblick auf das Jahr 2018 und zwar in der Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag.

 

Unter Teilnahme mehrerer Gäste (Bürgermeister, Gemeindewehrleiter,  Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat, Vertreter Brandschutzamt im Landkreis und der Oberschule sowie der anderen Ortsfeuerwehren) gab unser Ortswehrleiter Sebastian Otto einen umfassenden Rechenschaftsbericht, welcher in der anschließenden Diskussion weiter ergänzt wurde.

 

Auch im Jahr 2018 waren die Kameradinnen und Kameraden bei 25 Gesamteinsätzen gefordert. Die Bandbreite reichte dabei von der einfachen technischen Hilfeleistung bei Sturmschäden bis hin zum schweren Verkehrsunfall oder zum Wohnhausbrand hin. Aufgrund des guten Ausbildungsniveau wurden die anstehenden Aufgaben in den Einsätzen schnell, strukturiert und professionell abgearbeitet.

 

Kritik wurde der Informationsfluss vorgesetzter Stellen und deren Bearbeitungsdauer geäußert. Die Entlastung des Kassenwartes konnte aufgrund fehlender Zuarbeit bzw. mangelnder Unterstützung des Einrichtungsträger nicht vollzogen werden, sodass die Beschlussfassung von der Tagesordnung genommen werden musste.

 

 

Erfreulich war dahin gegen, dass eine Vielzahl von Kameraden sich auf Kreis- und Landesebene an Ausbildungen erfolgreich qualifizieren konnten. Dies mündete dann erwartungsgemäß in eine Mehrzahl von entsprechenden Beförderungen. Ganz besonders erfreulich war die Auszeichnung für 50 Jahre treue Dienste an eine Kameradin in unseren Reihen.

 

Der Abend klang mit einem gemütlichen Abendessen und unzähligen Jule-Runden aus. Nun gilt es, die ganze Kraft auf die Erfüllung der neuen Aufgaben im Jahr 2019 zu konzentrieren!

 

Gut Wehr!

 

Text und Bild

Dirk Enax

Webmaster

 

31.08.2018

Ein gelungener Sonntag

 

Am letzten Sonntag im August öffnete unsere Feuerwehr wieder ihre Tore und Türen für die Bevölkerung aus Krauschwitz und Umgebung. Im Vorfeld wurde alles notwendige heran geschafft und fleißig aufgebaut. Bei schönem Wetter ging es dann pünktlich um 10.00 Uhr los.

 

 

Neben der Technik und den Fahrzeughallen war die Kinderbetreuung wieder das Highlight!

Die Hüpfburg der FF Lodenau wurde genau so angenommen wie die Kletterstange und das Brandhaus, wo mit der Kübelspritze geübt werden konnte, wie ein Feuer ausgespritzt werden muss. Dazu passte auch das TLF der FF Krauschwitz-Ost.Natürlich fuhr unser TSF-W/Z wie immer die beliebten Rundfahrten mit den Kids, welche sich vorher von Frau Corinna Lehmann kreativ schminken lassen konnten.

 

 

Derweil haben sich die Erwachsenen an den vielfältigsten Speisen und Getränken erfreut. Besonders der Erbseneintopf von Hubert war wieder der Renner! Dem tat es auch keinen Abbruch, dass die Gulaschkanone diesmal grün anstatt wie früher rot war. Kaffee und leckeren Kuchen gab es von der Frauengruppe zu genießen. Petras Eiscafé steuerte Kugeleis bei, das von den Kindern gern verspachtelt wurde.

 

Für die musikalische Umrahmung sorgte dieses Jahr das „Fröhliche Harmonica-Orchester Krauschwitz“ mit seinem unverwechselbaren Sound.

 

Unsere Kameradinnen und Kameraden haben diesen Tag rührig vorbereitet und durchgeführt. Der Abbau am nächsten Tag verlief ebenso erfolgreich.

 

Da die Resonanz sehr gut war, freuen wir uns schon auf den letzten Sonntag im August 2019!

 

Danken möchten wir hiermit den Helfern und Sponsoren:

 

Familie Frank Lubitz,

Petras Eiscafé

Gastro-Service Schmidt

Frau Corinna Lehmann

FF Krauschwitz-Ost

FF Bad Muskau Stadt

Ehepartner der Kameraden D+R.Vogel

Westkrauschwitzer Narrenzunft

Gasthaus „Zur Linde“

Erlebniswelt Krauschwitz

Bauhof Krauschwitz

 

Text: J. Enax

Bilder: D. Enax

 

12.08.2018  

 

13.07.2018

Feuerwehrausflug 2018

 

An einem sonnigen Samstag im Juni 2018 fuhr unsere Ortswehr ins Blaue. Genauer gesagt ging es am Samstagmorgen schon sehr zeitig in der Früh in Richtung Dresden. An einem lauschigen Rastplatz stärkten wir uns bei leckeren Semmeln, gekochten Eiern und heißem Kaffee. Weit vor dem Zentrum von Dresden war unser erstes Ziel der Airport Dresden, nicht um etwa in den Süden abzuheben, sondern um mal hinter die Kulissen des Flughafenbetriebes zuschauen und der Werksfeuer mal einen Besuch abzustatten.

 

 

Nach aufschlussreichen Informationen und imposanten Eindrücken ging es per Bus am "Blauen Wunder" vorbei Richtung Schloss Pilnitz. Zu dieser geschichtsträchtigen Stätte lauschten wir aufmerksam unserer Reiseführerin und stellten aufschlussreiche Fragen. Da der Kräfteverschleiß schon besorgniserregende Züge annahm, stärkten wir uns im Gasthaus "Wesnitztal" bei einem zünftigen Mittagsessen.

Nach dem jeder wieder voll gestärkt war führte uns der Bus ans Weltende von Dresden. In einem versteckten Tal wurden wir an einem richtigen Kleinod ausgeladen. An und in der Zschoner Mühle verbrachten wir nach einer dramatischen und höchst interessanten Mühlenführung herrliche Nachmittagstunden bei Kaffee, Kuchen und Häppchen.

Den Heimweg unterbrachen wir in Schleife um das restliche Geld bei einem kulinarischen Abendbrot auf den Kopf zu hauen. Mit vollem Bauch und qualmenden Sohlen erreichten wir in den späten Abendstunden wieder unser Feuerwehrgerätehaus.

 

Vielen Dank an die vielen Organisatoren und dem Verpflegungsteam die das alles ermöglichten.

 

Text und Bild

Dirk Enax, Webmaster  

 

16.03.2018

 

Ausbildung - Kleiderschwimmen

Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Krauschwitz - Ost begaben sich einige unser Kameraden am letzten Sonntagmorgen in die Erlebniswelt Krauschwitz. Statt Erholung kamen unsere Kameraden ganz schön ins schwitzen. Unter fachlicher Anleitung wurden wir in Sachen Menschenrettung aus Gewässern unter erschwerten Bedingungen umfassend geschult.

Statt locker in Badehose führten wir diese Ausbildung geteilt in zwei Gruppen als Kleiderschwimmen durch. Nach knapp zwei Stunden kontinuierlichen Übens verließen wir durchgeschwitzt und mit neuen Erfahrungen das kühle Nass.

 

17.01.2018

 

Jahreshauptversammlung

 

Am letzten Freitag hieß es für unsere Wehr wieder Rechenschaft abzulegen für das Geleistete im Jahr 2017.

 

Unter Teilnahme mehrerer Gäste (Bürgermeister, Gemeindewehrleiter,  Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat, Vertreter Brandschutzamt im Landkreis, der Kreisforstverwaltung und der Oberschule sowie der anderen Ortsfeuerwehren) gab unser Ortswehrleiter Sebastian Otto einen aussagefähigen Rechenschaftsbericht, welcher in der anschließenden Diskussion weiter ergänzt wurde.

 

Das vergangene war ein anspruchsvolles Jahr!  In 30 Einsätzen wurden durch die Kameradinnen und Kameraden viele Stunden Freizeit geopfert.

 

Dort konnte auch das sehr gute Ausbildungsniveau unter Beweis gestellt werden.

 

Kritik wurde am Informationsfluss vorgesetzter Stellen und an der Beschaffung von Ausrüstungsgegenständen geäußert. Nach der Entlastung des Kassenwartes wurden verdienstvolle Kameradinnen und Kameraden geehrt:

 

 

Der Abend klang mit einem gemütlichen Abendessen aus. Nun gilt es, die ganze Kraft auf die Erfüllung der neuen Aufgaben im Jahr 2018 zu konzentrieren!

 

Einen weiterführenden Artikel der Lausitzer Rundschau finden Sie HIER

 

Gut Wehr!

Jürgen Enax

20.11.2017

 

… wieder auf dem neuesten Stand!

 

Da wir im Einsatz hin und wieder in Situationen geraten, wo Gesundheit und Leben bedroht sind, müssen wir in der Ersten Hilfe auch immer fit sein.

 

 

Gemeinsam mit Kameraden aus Pechern und Klein Priebus wurden wir mit den Neuesten Gerätschaften und Methoden vertraut gemacht.

Matthias Wende und seine Mitstreiter vom DRK verstanden es, uns den Stoff praxisnah zu vermitteln.

 

 

In zwei Gruppen aufgeteilt ging es einerseits um die Fahrzeugkunde und andererseits um patientengerechte Rettung und Betreuung.

 

29.09.2017

Wochenendlehrgang 2017

Am letzten Wochenende führte die Freiwillige Feuerwehr Krauschwitz-West wieder ihren jährlichen Wochenendlehrgang nach der Sommerpause durch. Für den Freitagabend standen ausschließlich theoretische Ausbildungsstunden auf dem Plan. So wurden wir in Sachen Unfallschutz durch die Firma GABOH zum aktuellen Stand periodisch unterwiesen. Nach einer erfolgten Dienstversammlung erhielten wir einen Exkurs in die Arbeit der Brandursachenermittler. Ein sehr praktischer Vortrag half uns auf bestimmte Dinge im Einsatzverlauf besser Rücksicht zu nehmen. 

Früh am Samstagmorgen bündelten wir die Kräfte und Mittel, in dem die Fw Krauschwitz-Ost mit dazu stieß. Nach einer erfolgten Einweisung in die Wärmebildkamera der Fw Krauschwitz-Ost stärkten wir uns beim leckeren Frühstück. Danach hieß es sich anzuhosen und die Fahrzeuge zu besetzen. Angekommen am Ausbildungsgelände teilten wir die Gruppen auf. Die Atemschutzgeräteträger führten Ausbildungseinheiten in einem verqualmten Heizhaus zur Personensuche durch. 

Der Rest der gemischten Truppe baute eine Löschwasserversorgung ausgehend von einem Unterflurhydranten auf. Anschließend bildete man sich den verschiedenen Schaumherstellungsverfahren weiter, ehe man dies praktisch und realitätsnah umsetze. Gegen Mittag hieß es für die Kräfte und Mittel zum Abmarsch fertig und die Einsatzbereitschaft wurde am Standort wiederhergestellt. Nach einer erfolgten Auswertung des Wochenendlehrganges schloss unser Ortswehrleiter mit vielen positiven Eindrücken ab. Bedanken möchten wir uns vor allem bei den vielen Gastlektoren, der Frauengruppe für die leckere Versorgung und der Firma Rohrnetz Beil für die Zuverfügungsstellung des Ausbildungsgelände.

 

30.08.2017

 

Tag der offenen Tür war großer Erfolg!

 

Am vergangen Sonntag lud die Freiwillige Feuerwehr Krauschwitz-West anlässlich ihres

113. Geburtstages wieder zum traditionellen Tag der offenen Tür ein. Bei herrlichem Wetter fand eine große Zahl an Leuten den Weg in unsere Feuerwache.

 

Hier waren wir im Vorfeld alle sehr fleißig und hatten so  eine Menge Attraktionen zu bieten.

Neben den offenen Türen für Haus und Technik wurde ein besonderes Augenmerk auf die vielen Kinder gelegt. Das Angebot reichte von der Hüpfburg über Kletterstange mit schönen Preisen, Brandhaus und Kinderschminken bis hin zu den beliebten Rundfahrten mit dem Löschfahrzeug. Aber auch für die Erwachsenen war einiges zum Wohlfühlen vorgemerkt. Hier möchte ich nur die hohe Kletterwand erwähnen, welche natürlich auch von den Kids gut genutzt wurde.

 

 

 

Besonders dankbar sind wir für die vielseitige Unterstützung, welche den Vormittag noch attraktiver werden ließ. So stellte die Feuerwehr Krauschwitz-Ost Ihr Tanklöschfahrzeug zur Verfügung und Frau Noack lieferte lecker Kugeleis. Auch die Fassbrause von Herrn Schmidt und das Kinderschminken von Frau Lehmann wurden gern angenommen.

 

Am Montag haben wir wieder alles aufgeräumt und schon erste Pläne für das kommende Jahr geschmiedet. Schön wäre es, wenn wir einen Ansporn geben konnten, dass sich weitere Bürger und Kinder für die Mitarbeit in unserer Wehr interessieren!

 

Gut Wehr!

Jürgen Enax

 

14.06.2017

Fahrzeugübergabe Katastrophenschutz-Kommandowagen

Am gestrigen Tag übergab Frau Ruge als Sachgebietsleiterin für Katastrophenschutzangelegenheiten im Landkreis Görlitz einen Kommandowagen für den Katastrophenschutz-Löschzug Wasserversorgung Landkreis Görlitz-Nord. Der Kommandowagen schließt nun eine weitere Fehlstelle in diesem Katastrophenschutz-Löschzug. 

Der berufene Zugführer Kamerad Michael Huschto als Mitglied unserer Ortswehr in Sagar nahm im Beisein des Stellvertretnen Gemeindewehrleiter Kamerad Steffen Preuß und unserem Ortswehrleiter Kamerad Sebastian Otto gestern Nachmittag den neuen Kommandowagen an unserem Gerätehaus in Empfang. 

Der Kommandowagen versah seine letzten Einsatzjahre als Zugführerfahrzeug des Waldbrandzuges des Landkreis Görlitz-Nord bei der Freiwilligen Feuerwehr Boxberg. Er wird in den nächsten Tagen mit der passenden Digitalfunktechnik ausgestattet und entsprechend den Normen und seiner Aufgabenstellung bestückt. Aus Platzgründen wird der Kommandowagen in unserem Gerätehaus stationiert und steht neben seiner hoheitlichen Aufgabe im Katastrophenschutz uns als Fahrzeug im Ausbildungs- und Einsatzbetrieb zur Verfügung. 

27.05.2017

 

Ein Feuerwehrherz hat aufgehört zu schlagen …

 

Tiefbewegt nimmt auch die FF Krauschwitz-West Abschied

von Henry Kossack!

Er hat uns viele, viele Jahre begleitet als Berater, Unterstützer

und auch als Mensch.

Sein Tod hat eine große Lücke in das Feuerwehrwesen des Altkreises

Weißwasser gerissen.

Unser Mitgefühl gilt der Familie.

 

 

Wir senden Dir ein letztes „Gut Wehr“ und werden

dein Andenken stets bewahren.

 

Jürgen Enax

 

07.05.2017

 

Jubiläum 50 Jahre Freiwillige Feuerwehr Leknica

 

Am vergangenen Samstag nahm eine Delegation unserer Ortswehr an den Feierlichkeiten anlässlich

des 50 jährigen Jubiläums der FF Leknica im benachbarten Polen teil.

Aus Deutschland waren neben uns ebenso Vertreter der Feuerwehren Bad Muskau Stadt und Köbeln

sowie Weißwasser und Groß Düben anwesend.

 

 

Mit einer feierlichen Eröffnung am Gerätehaus begann das Fest, welches sich mit der Fahnenweihe und

spannenden Wettkämpfen auf dem Sportplatz fortsetzte. Dort hatte die FF Groß Düben als einzige deutsche

Sportmannschaft im Löschangriff die Nase deutlich vorn.

 

Mit einem Abschlussappell am späten Nachmittag wurde der offizielle Festakt beendet.

Uns hat alles gut gefallen und wir setzen weiter auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

 

Jürgen Enax

 

10.02.2017

 

Dienst Eisrettung

Entsprechend des Dienstplanes und den derzeitig herrschenden Minustemperaturen trainierten die beiden Ortswehren Krauschwitz-Ost und Krauschwitz-West gemeinsam am gestrigen Donnerstag Personen aus zugefrorenen Gewässern zu retten. An einem flachen Teich im Krauschwitzer Waldgebiet fand man unter Beachtung des Eigenschutzes beste Bedingungen. 

Aufgrund unserer eigenen Mitteln übten die Kameradinnen und Kameraden die Rettung per Steckleiterteile und per Schlauchboot. Hoffen wir alle, dass diese gelernten Taktiken niemals in einem Einsatz Anwendung finden müssen. 

Wir weisen die Bürgerinnen und Bürger nochmals drauf hin, dass die meisten Gewässer des Umlandes noch nicht die benötigte Stärke der Eisdecke haben, um diese sicher betreten zu können. 

 

05.02.2017

 

Neue Wehrleitung

 

In Krauschwitz hat nun auch die Freiwillige Feuerwehr Krauschwitz-West eine neue Leitung!

Am vergangenen Freitag wurde Sebastian Otto einstimmig zum neuen Ortswehrleiter gewählt.

Als sein Stellvertreter fungiert mit ebenso 100% Stimmenanteil Enrico Budich.

Die Finanzgeschäfte als Kassenwart übernimmt ebenfalls ohne Gegenstimme Dirk Enax.

Der Feuerwehrausschuss wird von Gerd Wieland geleitet. Ihm gehören außerdem Berthold Arnold, Henry Hauck, Enrico Kluth und Jörg Rother an. 

 

 

Gleichzeitig wurde die Kameradin Monika Budo für ihre langjährigen Verdienste in der Funktion der Kassenwartin mit einem Präsent verabschiedet. 

 

 

Ebenso wurde Kamerad Jürgen Enax für seine Funktion als Ortswehrleiter, die er mit Unterbrechung gute 15 Jahre führte, würdevoll mit einem Erinnerungsstück geehrt und verabschiedet. 

 

Allen Kameraden wünschen wir gute Erfolge in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit!

 

Dirk Enax

FF Krauschwitz-West

15.01.2017

 

Jahreshauptversammlung 

 

Am vergangenen Freitag wurde im Beisein des Bürgermeisters Herr Mönch Rechenschaft  über das Jahr 2016 abgelegt. Mit anwesend waren ferner diverse Gäste aus Feuerwehr, Politik und Verwaltung. Neben den 14 gefahrenen Einsätzen mit 129 Einsatzstunden wurden auch die anderen Aktivitäten angesprochen. So stehen beispielsweise knapp 600 Ausbildungsstunden und etwas über 200 Stunden für Versammlungen, Arbeitseinsätze und sonstige Aufgaben zu Buche.

 

 

Ausgehend von einem Stamm von 17 aktiven und 15 Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung ist die Personaldecke ziemlich dünn. Hier gilt es auch in 2017 verstärkte Anstrengungen an den Tag zu legen.

Nach einer ausführlichen Diskussion wurden dann folgende Kameradinnen und Kameraden geehrt:

 

 

Bestandener Funklehrgang

Enrico Kluth

Rocco Schulz

 

Beförderungen

Henry Hauck zum Feuerwehrmann

Sebastian Otto zum Löschmeister

 

Treue Dienste

Monika Budo für 40 Jahre

 

Mit einem gemütlichen Abendessen klang die gelungene Jahreshauptversammlung aus.

 

Zurück zum Seitenanfang

 

 

     © Copyright Freiwillige Feuerwehr Krauschwitz-West

                       Die Verwendung von Texten und Bildern ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Verfassers erlaubt.

                        Jede Zuwiderhandlung und Verletzung der Urheberrechte führt zur sofortigen Anzeige durch den Verfasser!!!