FREIWILLIGE FEUERWEHR KRAUSCHWITZ -  WEST

      

seit 1904

RETTEN, LÖSCHEN, BERGEN, SCHÜTZEN

Startseite

 

News
Über uns
Chronik
Gerätehaus
Technik
Einsätze
Bilder
Dienstpläne

Freunde der Feuerwehr

Gästebuch
Links
Impressum

 

Einsätze 2020
2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

Besondere Einsätze

Einsatzübungen


September:

 

Einsatz-Nummer 24
Einsatz-Datum 27.09.2020
Einsatz-Art H 1 Straße
Einsatz-Dauer 16:13 Uhr bis 16:39 Uhr
Einsatz-Ort Krauschwitz, Krummer Weg
Eingesetzte Mittel TSF W/Z
Weitere Kräfte Polizei
Speziell Die Landespolizei forderte am Sonntagnachmittag unsere Wehr zu einer Straßensicherung an die Ortsstraße "Krummer Weg" in Krauschwitz an. Wohlmöglich in Folge des langen Regens am Wochenende wurde die benannte Ortsstraße so stak unterspült, dass es eine akute Gefahr für die Verkehrsteilnehmer darstellte. Unsere Wehr sicherte die Gefahrenstelle in Absprache mit der Polizei entsprechend ab und informierte in Ausgang des Einsatzes den Straßenbaulastträger über die Gefahr.
Bilder

 

Einsatz-Nummer 23
Einsatz-Datum 23.09.2020
Einsatz-Art H 1 Baum über Straße
Einsatz-Dauer 17:48 Uhr bis 18:38 Uhr
Einsatz-Ort Krauschwitz, Kornblumenweg
Eingesetzte Mittel TSF W/Z
Weitere Kräfte keine
Speziell Im Zuge eines kurzen und kräftigen Gewitters schlug der Blitz in mehrere Bäume ein und sorgte dafür das eine Baumkrone auf die Ortsstraße Kornblumenweg in der Ausfahrt zur B 156 stürzte. Dieses Verkehrshindernis wurde durch unseren Sägeführer mittels Motorsäge klein gesägt und anschließend erfolgte durch die alarmierten Kräfte die Beräumung und Säuberung der Ortsstraße. Kurz darauf meldeten wir uns wieder einsatzbereit am Standort zurück.
Bild

 

Einsatz-Nummer 22
Einsatz-Datum 22.09.2020
Einsatz-Art BMA Oberschule
Einsatz-Dauer 08:14 Uhr bis 08:29 Uhr
Einsatz-Ort Krauschwitz, Geschwister-Scholl-Straße
Eingesetzte Mittel TSF W/Z und KdoW (nicht ausgerückt)
Weitere Kräfte Fw Krauschwitz-Ost, Fw Bad Muskau-Stadt, Fw Weißwasser, Fw Sagar, OrgL, Rettungsdienst und Polizei
Speziell In der Oberschule Krauschwitz löste am Dienstag zur ersten Schulstunde die Brandmeldeanlage aus. Umgehend erfolgte daher über die IRLS Ostsachsen die Alarmierung entsprechender Kräfte und Mittel zu diesem Schwerpunktobjekt. Leider konnte unsere Ortswehr aufgrund mangelnder Kräftestärke und mehrmaliger Nachalarmierung, da sich nur zwei Kameraden bei Alarm am Gerätehaus eingefunden hatten, dieses Mal nicht ausrücken. Unsere Aufgaben an der Einsatzstelle übernahmen anstandslos daher die Fw Krauschwitz-Ost, welche mit den ebenfalls angerückten weiteren Feuerwehren in guter Zusammenarbeit, einen Fehlalarm festgestellt hatten.

Wir weisen an dieser Stelle noch mal unsere Bürgerinnen und Bürger auf die Notwendigkeit einer Freiwilligen Feuerwehr hin, dass alle unsere Kameradinnen und Kameraden sich wirklich nur ehrenamtlich einbringen und gleichzeitig Schüler, Azubis, Arbeiter, Angestellte etc. sind und daher nicht dauerhaft verfügbar sind. Dieses Mal war es bloß Gut ein Fehlalarm, aber aus einem Fehlalarm kann schnell ein richtiger Brand oder schwerer Verkehrsunfall werden. Wir bitten Sie, werte Bürgerinnen und Bürger, sich dies wahrlich mal vor Augen zu führen. Unsere Ortsfeuerwehr ist ständig auf der Suche nach Verstärkung und über jede weitere Unerstützung dankbar. Falls Sie Interesse an einer Mitgliedschaft in einer Freiwilligen Feuerwehr haben, so schauen Sie einfach mal beim nächsten Dienst am Gerätehaus vorbei oder nutzen Sie die hinterlegten Daten zur Kontaktaufnahme.

 

Einsatz-Nummer 21
Einsatz-Datum 17.09.2020
Einsatz-Art H 2 Verkehrsunfall
Einsatz-Dauer 17:03 Uhr bis 18:40 Uhr
Einsatz-Ort Krauschwitz, B 115
Eingesetzte Mittel TSF W/Z und KdoW
Weitere Kräfte Fw Krauschwitz-Ost, Fw Bad Muskau-Stadt, Fw Weißwasser, Rettungsdienst, Polizei, Tierheim und Bergungsdienst
Speziell In den späten Nachmittagsstunden verunfallte ein PKW aus bisher unbekannten Gründen auf der Bundesstraße 115 zwischen Krauschwitz und Weißkeißel frontal gegen einen Straßenbaum. Die schwerverletzten Fahrzeuginsassen waren nicht eingeklemmt und beim Eintreffen bereits durch Ersthelfer aus dem Fahrzeug befreit. Die eingesetzten Feuerwehren sicherten die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab, unterstützten bei der Menschenrettung und Tierrettung (Hund) stellten den Brandschutz sicher, dämmten auslaufende Flüssigkeiten ein und halfen bei den anschließenden Bergungs- und Reinigungsleistungen. Daher konnte der Einsatz schnell, jedoch umsichtig sowie effektiv abgearbeitet und beendet werden.
Bilder

 

Einsatz-Nummer 20
Einsatz-Datum 02.09.2020
Einsatz-Art BMA Neues Schloß
Einsatz-Dauer 13:50 Uhr bis 14:20 Uhr
Einsatz-Ort Bad Muskau, Schloßstraße
Eingesetzte Mittel TSF W/Z mit STA
Weitere Kräfte Fw Bad Muskau-Stadt, Fw Bad Muskau-Köbeln, Fw Gablenz, Fw Krauschwitz-Ost und Fw Weißwasser
Speziell In den Mittagsstunden löste die Brandmeldeanlage im Neuen Schloß in Bad Muskau aus. Aufgrund der Direktschaltung der Anlage erfolgte die automatische Alarmierung der in der Alarm- und Ausrückeordnung hinterlegten Kräfte und Mittel. Bereits auf der Einsatzanfahrt an der Görlitzer Straße in Bad Muskau hieß es für unsere Wehr durch die IRLS Ostsachsen Einsatzabbruch. Der Auslösegrund war ein Kochtopfbrand, welche die erst eintreffenden Kameraden schnell unter Kontrolle bekamen. Wir kehrten zum Gerätehaus um und meldeten uns wieder einsatzbereit.

 

August:

 

Einsatz-Nummer 19
Einsatz-Datum 15.08.2020
Einsatz-Art H 1 Baum auf Straße
Einsatz-Dauer 18:03 Uhr bis 18:50 Uhr
Einsatz-Ort Bad Muskau, B 115
Eingesetzte Mittel TSF W/Z
Weitere Kräfte keine
Speziell Unsere Wehr wurde zum Samstagabend zu dem Einsatzstichwort "Baum über Straße" auf die Bautzener Straße in Richtung Bad Muskau alarmiert. Aufgrund einer unklaren Ortsangabe dauerte es eine Weile bis das Hindernis auf fremden Gebiet gefunden wurde. Es handelte sich um Geäst welches die Fahrbahn samt beiläufigen Radweg beeinträchtigte. Unsere Kameraden zogen das Geäst in den Straßengraben und säuberten die Gefahrenstelle, so dass der Einsatz relativ schnell wieder beendet werden konnte. Anschließend meldete sich die Mannschaft samt Gerät wieder einsatzbereit am Standort.

 

Einsatz-Nummer 18
Einsatz-Datum 05.08.2020
Einsatz-Art H 1 Tragehilfe
Einsatz-Dauer 08:20 Uhr bis 08:50 Uhr
Einsatz-Ort Krauschwitz, Margarethenhöhe
Eingesetzte Mittel TSF W/Z
Weitere Kräfte Rettungsdienst
Speziell Unsere Wehr wurde am Mittwochmorgen bei einer Tragehilfe als Unterstützung für den Rettungsdienst benötigt. Vor Ort wurde die betreffende Person mittels Tragetuch aus einem Obergeschoss vorsichtig unter Beachtung des Eigenschutzes bis zum Rettungswagen transportiert. Anschließend konnten wir den Einsatz beenden und uns am Standort wieder einsatzbereit melden.
Bild

 

Einsatz-Nummer 17
Einsatz-Datum 02.08.2020
Einsatz-Art H 1 Ast auf Straße
Einsatz-Dauer 20:03 Uhr bis 20:33 Uhr
Einsatz-Ort Krauschwitz, Geschwister-Scholl-Straße
Eingesetzte Mittel TSF W/Z
Weitere Kräfte keine
Speziell Von einer starken Eiche krachte ein größerer Ast auf die Geschwister-Scholl-Straße. Am Einsatzort angekommen sicherten wir erstmal die Gefahrenstelle ab und sperrten dafür die Straße komplett ab. Der Sägeführer schnitt den Eichenast in transportable Stücke, welche anschließend vor der Straße geräumt werden konnten. Zum Schluss wurde noch per Besen und Schaufeln noch das letzte Grünzeug zur Seite gebracht und die Vollsperrung wieder aufgehoben. Nach einer guten halben Stunde waren wir wieder Einsatzbereit am Standort.
Bilder

 

Juli:

 

Einsatz-Nummer 16
Einsatz-Datum 10.07.2020
Einsatz-Art B 1 Baum
Einsatz-Dauer 02:26 Uhr bis 04.24 Uhr
Einsatz-Ort Krauschwitz, Turnerstraße
Eingesetzte Mittel TSF W/Z mit STA
Weitere Kräfte Fw Krauschwitz-Ost, Fw Bad Muskau-Stadt und Polizei
Speziell In einem Privatgrundstück brannte in den Nachtstunden ein Holzstapel und ein Holzzaun sowie Teile einer uralten Eiche. Unsere Aufgabe bestand beim Auseinanderziehen des Holzstapels und bei Brandbekämpfung die Fw Krauschwitz-Ost entsprechend zu unterstützen. Probleme bereitete jedoch die uralte Eiche. Dort brannte es in einem 3 Meter hohen Stumpf eines alten Astes. Da man mit den vor Ort verfügbaren Mitteln nichts weiter ausrichten konnte durften wir wieder einrücken und es wurde die Drehleiter von der Fw Weißwasser an die Einsatzstelle alarmiert. Beim Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft lief der Einsatz aktuell noch. Zur genauen Brandursache ermittelt nun die Polizei.
Bilder

 

Einsatz-Nummer 15
Einsatz-Datum 06.07.2020
Einsatz-Art BMA Neues Schloß
Einsatz-Dauer 09:19 Uhr bis 09:53 Uhr
Einsatz-Ort Bad Muskau, Schloßstraße
Eingesetzte Mittel TSF W/Z mit STA
Weitere Kräfte Fw Bad Muskau-Stadt, Fw Bad Muskau-Köbeln, Fw Weißwasser, Fw Gablenz und Fw Krauschwitz-Ost
Speziell Im Gefahrenschwerpunktobjekt "Neues Schloß" löste die automatische Brandmeldeanlage aus, so dass entsprechend der hinterlegten Alarm- und Ausrückeordnung mehrere Wehren sofort alarmiert wurden. Vor Ort mussten wir zum Glück nicht tätig werden, es handelte sich um einen Fehlalarm. Die Fw Bad Muskau-Stadt stellte daraufhin die Anlage wieder zurück und wir kehrten wieder zum Ausgangspunkt zurück.
Bild

Copyright Frank Dutsch

 

Juni:

 

Einsatz-Nummer 14
Einsatz-Datum 21.06.2020
Einsatz-Art BMA Behindertenwerkstatt
Einsatz-Dauer 16:24 Uhr bis 17:10 Uhr
Einsatz-Ort Weißwasser, Industriestraße Ost
Eingesetzte Mittel TSF W/Z mit STA
Weitere Kräfte Fw Weißwasser, Fw Schleife, Polizei und Sicherheitsdienst
Speziell Zum Sonntagnachmittag löste in der Behindertenwerkstatt die Brandmeldeanlage aus. Nach einer umfassenden Lageerkundung konnte schließlich ein Fehlalarm festgestellt werden. Bis zur Feststellung stellten wir auf Anforderung der örtlichen Einsatzleitung vorsorglich einen PA-Trupp für die mögliche Brandbekämpfung bereit. Nach einer guten halben Stunde durften wir dann aber wieder zu unserem Standort zurückkehren und uns wieder einsatzbereit melden.
Bilder

 

Einsatz-Nummer 13
Einsatz-Datum 20.06.2020
Einsatz-Art H 1 Ölspur
Einsatz-Dauer 13:04 Uhr bis 13:30 Uhr
Einsatz-Ort Krauschwitz, Kornblumenweg
Eingesetzte Mittel TSF W/Z und KdoW
Weitere Kräfte keine
Speziell Bereits auf der Einsatzanfahrt zum Verkehrsunfall bemerkten wir eine breite Ölspur auf der Ortsstraße Kornblumenweg. Im Anschluss zum Verkehrsunfall erfolgte daher gehend noch mal eine umfassende Lageerkundung. Aufgrund von Regens drohte die Ölspur sich auszubreiten und stellte eine akute Gefahr für die Verkehrsteilnehmer dar. In Absprache mit der Leitstelle banden wir die Ölspur auf eine Länge von ca. 30 Meter. Anschließend kehrten beide Fahrzeuge endgültig zum Standort zurück und meldeten sich wieder einsatzbereit.
Bilder

 

 

 

Einsatz-Nummer 12
Einsatz-Datum 20.06.020
Einsatz-Art H 1 Verkehrsunfall
Einsatz-Dauer 12:09 Uhr bis 13:00 Uhr
Einsatz-Ort Krauschwitz, Muskauer Straße
Eingesetzte Mittel TSF W/Z und KdoW
Weitere Kräfte Rettungsdienst, Polizei und Abschleppunternehmen
Speziell Wir wurden in Folge eines Verkehrsunfalls mit auslaufenden Kraftstoffen alarmiert. Jedoch lag der Einsatzort nicht wie gemeldet auf der Bautzener Straße sondern auf der Muskauer Straße. Wir verhinderten die Ausbreitung der auslaufenden Kraftstoffen ins Kanalnetz und unterstützten bei den Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen. Anschließend erfolgte die Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei und wir kehrten in Richtung Ausgangspunkt.
Bilder

 

Einsatz-Nummer 11
Einsatz-Datum 14.06.2020
Einsatz-Art BMA Kreiskrankenhaus
Einsatz-Dauer 17:45 Uhr bis 18:20 Uhr
Einsatz-Ort Weißwasser, Karl-Liebknecht-Straße
Eingesetzte Mittel TSF W/Z
Weitere Kräfte Fw Weißwasser und Fw Schleife
Speziell Im Kreiskrankenhaus schlug am Sonntagabend die Brandmeldeanlage an. Die ersten eintreffenden Kräfte stellten angebranntes Essen in einer Mikrowelle fest. Für unsere Wehr bestand kein weiterer Handlungsbedarf, so dass in den Standort wieder eingerückt werden konnte und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt wurde.
Bild / Video

Zum Video der Einsatzanfahrt bitte auf das Bild klicken

 

Einsatz-Nummer 10
Einsatz-Datum 09.06.2020
Einsatz-Art B 2 Gebäude
Einsatz-Dauer 16:09 Uhr bis 16:45 Uhr
Einsatz-Ort Podrosche, Priebuser Straße
Eingesetzte Mittel KdoW
Weitere Kräfte Fw Klein Priebus, Fw Lodenau, Fw Rotheburg O.L., Fw Skerbersdorf, Fw Sagar, Fw Krauschwitz-Ost, Fw Bad Muskau-Stadt, Fw Weißwasser, Stelv. KBM, DRK und Polizei
Speziell In den Nachmittagsstunden brannte ein Carport im Ortsteil Podrosche. Durch die ersten eintreffenden Kräfte und Mittel erfolgte eine zügige Brandbekämpfung, so dass unsere Ortsfeuerwehr den Einsatz bereits auf der Anfahrt abbrechen durfte und zeitig wieder auf Status 2 war. Die genaue Brandursache ist nun Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.
Bilder

Copyright Fw Bad Muskau-Stadt

Copyright Fw Klein Priebus

 

Einsatz-Nummer 9
Einsatz-Datum 03.06.2020
Einsatz-Art B 2 Waldbrand
Einsatz-Dauer 14:14 Uhr bis 19:30 Uhr
Einsatz-Ort Podrosche, Priebuser Straße
Eingesetzte Mittel KdoW
Weitere Kräfte Fw Klein Priebus, Fw Skerbersdorf, Fw Lodenau, Fw Krauschwitz-Ost, Fw Bad Muskau-Stadt, Fw Weißwasser, Fw Rietschen, Bundeswehrfeuerwehr, Stellv. KBM und Polizei
Speziell In einer Kieferschonung abseits der S127 brannte am frühen Nachmittag ein Bodenfeuer in einer Größe von ca. 2,5 Hektar. Erste eintreffenden Einheiten der Bundeswehrfeuerwehr verhinderten das Ausbreiten des Brandes auf weitere Waldgebiete. Da es sich nicht um das Gelände des Truppenübungsplatzes handelte übernahmen die örtlichen Feuerwehren die Einsatzstelle und führten das weitere Ablöschen sowie massive Restlöscharbeiten in dem schwer zugänglichen Waldgebiet durch. Mittels Pendelverkehr von mehreren Tanklöschfahrzeugen wurde das Löschwasser zur Einsatzstelle gebracht. Nach gut fünf Stunden war der Einsatz soweit beendet. Die Besatzung des KdoW´s unterstütze dabei den vor Ort agieren Einsatzleiter. Zur Brandursache ermittelt nun die Polizei.
Bilder

 

Mai:

 

Einsatz-Nummer 8
Einsatz-Datum 28.05.2020
Einsatz-Art H 1 Sturmschaden
Einsatz-Dauer 18:44 Uhr bis 19:30 Uhr
Einsatz-Ort Krauschwitz, Lange Straße
Eingesetzte Mittel TSF W/Z
Weitere Kräfte keine
Speziell Von einem Wohngebäudegrundstück drohte nach Durchzug der aktuellen Schauer eine Blautanne unkontrolliert auf eine Ortsstraße zu stürzen. Der Baum wurde durch unsere Wehr gesichert und kontrolliert gefällt. Anschließend erfolgte nach der Beräumung wieder die Freigabe der Ortsstraße und die alarmierten Kräfte kehrten zum Standort wieder ein.
Bilder

 

 

Einsatz-Nummer 7
Einsatz-Datum 06.05.2020
Einsatz-Art B 1 Kampfmittelbeseitigung
Einsatz-Dauer 14:20 Uhr bis 18:45 Uhr
Einsatz-Ort Gablenz Muskauer Straße
Eingesetzte Mittel TSF W/Z mit STA
Weitere Kräfte Fw Bad Muskau-Stadt, Fw Gablenz, Fw Krauschwitz-Ost, Ordnungsamt, Polizei und Kampfmittelbeseitigungsdienst
Speziell Nach Vorfinden einer großen Granate in der Ortslage Bad Muskau wurde durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst die Sprengung der Granate auf einem Feld in naher Umgebung angeordnet. Hierzu erfolgte ein Feuerwehreinsatz mit der Beteiligung von 4 Ortswehren, 7 Fahrzeugen und gesamt 26 Kameradinnen und Kameraden. Nach dem Verbringen der Granate auf das Feld mussten die alarmierten Kräfte und Mittel ein Wasserbehälter mit gut 8.000 l Löschwasser füllen. Da dies nicht in naher Umgebung zum Sprenggut erfolgen durfte, wurde vorab eine knapp 600 m lange Schlauchwegestrecke aus unserem STA verlegt. Anschließend wurde der Wasserbehälter aus sicherer Entfernung mittels dem Löschwasser aus 2 TLF´s und 1 LF gefüllt. Nach Erledigung der gestellten Aufgabe wurde im Bereitstellungsraum Parkplatz Eiland 2 die Sprengung der Granate abgewartet, ehe die Kameradinnen und Kameraden die verlegte Schlauchleitung nach Entwarnung durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst zurückbauen konnten. Nach Rückkehr ins Gerätehaus wurde der STA entsprechend mit neuem Schlauchmaterial im Zuge der Herstellung der Einsatzbereitschaft wieder bestückt.
Bilder

 

April:

 

Einsatz-Nummer 6
Einsatz-Datum 23.04.2020
Einsatz-Art B 2 Waldbrand
Einsatz-Dauer 18:36 Uhr bis 19:55 Uhr
Einsatz-Ort Krauschwitz, Mühlenstraße
Eingesetzte Mittel TSF W/Z und KdoW
Weitere Kräfte Fw Krauschwitz-Ost, Fw Bad Muskau-Stadt, Fw Sagar, Fw Skerbersdorf, Stellv. KBM und Polizei
Speziell In einem Waldstück zwischen dem Eichenweg und der Mühlenstraße brannte der Waldboden auf einer Fläche von 10 m². Nach der ersten Lagemeldung konnten bereits Teile der alarmierten Kräfte und Mittel den Einsatz auf Anfahrt abbrechen. Der Brand wurde mittels einem C-Rohr liquidiert und die Brandstelle umfassend mit der Wärmebildkamera nach weiteren Glutnestern abgesucht. Anschließend erfolgte noch eine Restablöschung und die eingesetzten Feuerwehren kehrten wieder zu Ihren Ausgangspunkten zurück. Was den Brand schlussendlich auslöste ist nun Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.
Bilder

 

Einsatz-Nummer 5
Einsatz-Datum 20.04.2020
Einsatz-Art B 2 Wohnhaus
Einsatz-Dauer 01:22 Uhr bis 02:55 Uhr
Einsatz-Ort Pechern, Siedlung
Eingesetzte Mittel KdoW
Weitere Kräfte Fw Pechern, Fw Klein Priebus, Fw Lodenau, Fw Skerbersdorf, Fw Sagar, Fw Krauschwitz-Ost, Fw Weißwasser, Stellv. KBM, Rettungsdienst und Polizei
Speziell In einem Wohnhaus kam es im Dachgeschoss zu einem Zimmerbrand. Die ersten eintreffenden Kräfte unternahmen unter Atemschutz eine Lageerkundung in dem Wohnhaus. Dabei wurde ein Kleinbrand in dem betroffenen Zimmer lokalisiert und mittels Kleinlöschgerät liquidiert sowie der Brandbereich umfassend gelüftet. Eine im Wohnhaus lebende Person musste jedoch mit einer Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus überführt werden. Stückweise konnten die alarmierten Kräfte und Mittel den Einsatzort wieder verlassen und ihre Nachtruhe weiter fortsetzen. Der Einsatzort wurde schlussendlich dem Eigentümer übergeben. Zur Ursache der Brandentstehung ermittelt nun die Polizei.
Bild

 

 

März:

 

Einsatz-Nummer 4
Einsatz-Datum 21.03.2020
Einsatz-Art H 1 Türnotöffnung
Einsatz-Dauer 12:14 Uhr bis 12:50 Uhr
Einsatz-Ort Krauschwitz, Geschwister-Scholl-Straße
Eingesetzte Mittel TSF W/Z und KdoW
Weitere Kräfte Fw Bad Muskau-Stadt, Rettungsdienst und Polizei
Speziell

Auf Anforderung der Polizei wurden wir zu einer Türnotöffnung in unserer Ortslage gemeinsam mit der Fw Bad Muskau-Stadt alarmiert. Durch die Kräfte der Fw Bad Muskau-Stadt wurde eine Zugangstür zum Einfamilienhaus notgeöffnet, so dass der Rettungsdienst sich um die hilflose Person entsprechend kümmern konnte. Unsere Kräfte unterstützen dabei die Fw Bad Muskau-Stadt sowie den Rettungsdienst bei den entsprechenden Maßnahmen. Es sei noch angemerkt, dass dieser Einsatz unter größter Sorgfalt des Eigenschutzes zügig und umsichtig abgearbeitet wurde. Das bedeutete unter anderem, dass unsere alarmierte Staffel (6 Kameradinnen/en) auf zwei Einsatzfahrzeuge aufgeteilt worden ist, um entsprechende Abstände auch schon im jeweiligen Einsatzfahrzeug gewährleisten zu können.

Bilder

 

Februar:

 

Einsatz-Nummer 3
Einsatz-Datum 21.02.2020
Einsatz-Art H 1 Türnotöffnung
Einsatz-Dauer 13:03 Uhr bis 13:31 Uhr
Einsatz-Ort Krauschwitz, Geschwister-Scholl-Straße
Eingesetzte Mittel TSF W/Z
Weitere Kräfte Rettungsdienst, Notarzt und Polizei
Speziell Zum Freitagmittag wurde unsere Wehr zu einer Türnotöffnung alarmiert. Über ein offenes Fenster im ersten Obergeschoss stieg der Angriffstrupp in die Wohnung ein, öffnete dabei die verschlossene Wohnungstür von innen und lies so die weiteren Rettungskräfte in die Wohnung hinein. Anschließend erfolgte die Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei und meldeten uns nach einen knappen halben Stunde wieder einsatzbereit am Standort zurück.
Bild

 

Einsatz-Nummer 2
Einsatz-Datum 17.02.2020
Einsatz-Art H 2 Verkehrsunfall
Einsatz-Dauer 05:39 Uhr bis 06:36 Uhr
Einsatz-Ort Weißkeißel, S 126
Eingesetzte Mittel TSF W/Z
Weitere Kräfte Fw Weißkeißel, Fw Weißwasser, Fw Krauschwitz-Ost, Stellv. KBM, Rettungsdienst und Polizei
Speziell Wir wurden in den frühen Morgenstunden zu einem schweren Verkehrsunfall auf die S 126 in Richtung Weißwasser alarmiert. Vor Ort unterstützten wir die tätigen Kameraden, welche sich um die Rettung der verletzten Person kümmerten, mit der Sicherstellung des Brandschutzes und mit der weiteren Ausleuchtung der Einsatzstelle. Nach gut einer Stunde konnten wir wieder zu unserem Standort zurückkehren. Zur Unfallursache ermittelt nun die Polizei.
Bilder

 

Einsatz-Nummer 1
Einsatz-Datum 10.02.2020
Einsatz-Art H 1 VKU auslaufende Betriebsmittel
Einsatz-Dauer 16:21 Uhr bis 17:23 Uhr
Einsatz-Ort Kreuzung Bautzener Str. / Jämlitzer Weg
Eingesetzte Mittel TSF W/Z und KdoW
Weitere Kräfte Rettungsdienst, Abschleppunternehmen und Polizei
Speziell Im Zuge eines Verkehrsunfalls liefen an einem beschädigten PKW diverse Betriebsmittel aus und drohten bei einsetzenden Regen in die Kanalisation zu gelangen. In diesem Zuge wurden wir entsprechend alarmiert. Vor Ort sicherten wir die Einsatzstelle umfassend ab, verhinderten die Ausbreitung der Betriebsmittel mittels setzen von Barrieren aus Ölbindemittel vor den Regeneinläufen und halfen bei den Bergungs- und Aufräumarbeiten mit. Schlussendlich konnte die Einsatzstelle nach einer guten Stunde an die Polizei übergeben werden und wir kehrten zum Standort zurück.
Bilder

 

Januar: keine Einsätze

 

 

 

  Zum Seitenanfang

 

    © Copyright Freiwillige Feuerwehr Krauschwitz-West

                       Die Verwendung von Texten und Bildern ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Verfassers erlaubt.

                        Jede Zuwiderhandlung und Verletzung der Urheberrechte führt zur sofortigen Anzeige durch den Verfasser!!!